Mehrwertsteuerrückerstattung – einfacher durch digitale Prozesse

Ob in Deutschland oder international – auf jede Hotelbuchung, Taxifahrt oder Verpflegungsaufwendung wird Mehrwertsteuer erhoben. Die gute Nachricht: Mehrwertsteuer, die im Ausland angefallen ist, kann zurückgefordert werden. Doch viele Unternehmen verzichten auf diese Mehrwertsteuerrückerstattung – und verschenken damit ganz unnötig bares Geld.

Das Potenzial für Mehrwertsteuerrückerstattungen auf dem internationalen Markt beträgt ca. 63 Mrd. Euro – doch 54 % der erstattungsfähigen Umsatzsteuerbeträge werden von den Unternehmen tatsächlich nicht zurückgefordert. Dabei ist es empfehlenswert, wertvolles Kapital nicht liegen zu lassen. Denn nicht nur in Zeiten von Corona hat die Sicherung der Liquidität eine hohe Priorität in Unternehmen. Konsequent zahlungsfähig zu bleiben und das Kreditrisiko möglichst gering zu halten, geht damit einher.

 

 

Manuelle Prozesse – eine echte Hürde für erfolgreiche Rückerstattungen

Es hat seinen Grund, warum Unternehmen ihr enormes Einsparpotenzial bei der Mehrwertsteuerrückerstattung nicht nutzen. Tatsächlich ist der manuelle Prozess für die grenzübergreifende Erstattung häufig aufwendig, ineffizient und fehlerhaft. Denn während in Europa weitgehend einheitliche Regelungen hinsichtlich Vergütungszeiträumen und Fristen existieren, werden global unterschiedliche Vorgaben angelegt. Noch diverser gestaltet es sich bei Mindestantragsummen. Diese werden auch durch die Fremdwährung bestimmt – pro Land ist immer ein eigener Antrag notwendig. Es fehlt also oftmals ein Sparrings-Partner, der mit diesen komplizierten Erstattungsprozessen über Landesgrenzen hinaus vertraut ist und Unternehmen beratend unterstützt. Zudem stehen eigene Ressourcen für die aufwändigen Prozesse kaum im ausreichenden Maß zur Verfügung.

 

Die Lösung: automatisierte Prozesse für garantierte Compliance

Es ist kaum möglich, alle komplexen staatlichen Vorschriften zu kennen, alle Daten vollständig parat zu haben und die Compliance korrekt einzuhalten – es sei denn, man nutzt leistungsstarke KI-Algorithmen und digital hinterlegte aktuelle Steuerinformationen. Concur Tax Assurance by VATBox unterstützt als digitale Plattform Unternehmen bei der Einhaltung internationaler Steuervorschriften, indem es die Datenintegrität optimiert. Dank KI und verlässlicher Aktualität wird so der gesamte Prozess für die Mehrwertsteuerrückerstattung automatisiert. Für mehr Compliance, ein minimiertes Risiko und maximale Ersparnis.

 

Klüger, aktueller, effizienter – so kommt die Mehrwertsteuer zurück

Um den Betrag der Mehrwertsteuerrückerstattung zu maximieren, ermittelt Concur Tax Assurance automatisch alle Transaktionen mit Erstattungspotenzial. Die Plattform aggregiert alle Daten aus verschiedenen Quellen, validiert die Informationen und prüft sie im Hinblick auf eine berechtigte Mehrwertsteuerrückerstattung. Durch die Integration von immer aktuellen länderspezifischen Steuervorschriften wird der Compliance-Prozess automatisiert. Dank dieser unkomplizierten Digitalisierung des Geschäftsreisemanagements und der Unterstützung durch Concur Tax Assurance by VATBox lassen sich Einsparpotenziale entdecken und der einst mühsame Weg zur Mehrwertsteuerrückerstattung wird einfach und effizient.

 

Mehr über Mehrwertsteuerrückerstattung mit Concur Tax Assurance by VATBox erfahren Sie in unserer Broschüre zur Compliancesteigerung, Risikominimierung, Maximierung von Mehrwertsteuerrückerstattungen.

 

Sie haben dazu weitere Fragen? Kontaktieren Sie uns einfach – wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Loading next article