Next Stop London: Ein City-Guide für Geschäftsreisende

Obwohl Firmen und Geschäftsleute heutzutage mobil immer vernetzter sind, bleiben Geschäftsreisen unverzichtbar. Denn ein Videochat kann das persönliche Gespräch einfach nicht ersetzen. Geschäftsreisende, die für das nächste Businessmeeting nach London fliegen, können sich glücklich schätzen. Viele Unternehmen haben in der Metropole ihren Unternehmenssitz. London gilt nämlich nach wie vor als globales Finanzzentrum Europas. Auch eine Geschäftsreise hierhin kann eine gute Möglichkeit bieten, um die Stadt zu erleben. Wie sich Ihr Aufenthalt trotz stressiger Businessmeetings angenehm gestalten lässt?

 

Tipps für die Geschäftsreise nach London

  • Ein Platz zum Schlafen: Geschäftsreisende können aus zahlreichen Hotels wählen, wenn sie eine Übernachtungsmöglichkeit suchen. Wer den Geschäftstermin im Zentrum Londons hat, sollte möglichst in der Nähe ein Hotel buchen. Häufig werden die Fahrtzeiten vom Hotel zum Geschäftstermin unterschätzt. Eine Fahrt kann dann schnell eine Stunde dauern – und Unpünktlichkeit bei einem wichtigen Meeting ist mehr als ungünstig. Verzichten Sie deshalb auch besser auf einen Mietwagen. Parkplätze lassen sich nur an wenigen Stellen in der Stadt finden. Besser: das öffentliche Nahverkehrsnetz nutzen. Mit Bus, Bahn und Metro kommen Sie garantiert schneller ans Ziel.
  • Essen und Trinken: Was wäre London ohne seine Pubs. Sie bieten einen angenehmen Kontrast zu einem Meeting im Büro. Wer wenig Zeit oder abends noch einen Termin hat, der sollte eines in der Nähe wählen. Englisches Bier und die traditionellen Fish und Chips gibt es überall. Wer sich bezüglich der Speisen mehr Auswahl wünscht, der wird im Stadtteil Soho richtig aufgehoben sein. Zahlreiche Restaurants locken hier mit leckerem Essen – von Sushi bis zur Nudelpfanne ist alles verfügbar. Und Bars und Pubs finden Sie hier auch. Übrigens: Auch geschäftliche Meetings müssen nicht unbedingt immer im Büro stattfinden. Ein Businessmeeting lässt sich auch in einem guten Restaurant abhalten und mit einem anschließenden Besuch in der Londoner Oper verknüpfen.
  • Kulturelles Angebot: In der britischen Metropole locken zahlreiche Aktivitäten. Die englische Hauptstadt zeichnet sich jedoch vor allem durch ihre vielfältigen Kulturangebote aus: Konzerte, Ausstellungen und Museen laden zu einem Besuch ein. Wer ein wenig Zeit zwischen seinen Meetings hat, sollte sich unbedingt den Tower of London oder das Tate Modern-Museum ansehen. Auch Shakespeares Theater ist sehr zu empfehlen.
  • Afterwork: Sie haben das wichtige Meeting bereits erfolgreich hinter sich gebracht und noch eine Nacht Aufenthalt? Warum also nicht den Tag nett ausklingen lassen? Am besten lässt sich der Feierabend auf dem höchsten Gebäude Londons genießen. Das The Shard bietet eine spektakuläre Aussicht über die gesamte Stadt und verfügt über ein Hotel, Restaurants und auch über Bars mit Aussichstplattformen. Im Gebäude befinden sich übrigens auch Büroräume. Vielleicht gehören Sie ja mal zu den Glücklichen, die dort ein Meeting oder einen Businesslunch haben werden.

 

 

Mehr Tipps für Geschäftreisende

Geschäftsreisen können also durchaus Spaß machen. Hier finden Sie noch mehr spannende Tipps, wie sich Geschäftsreisen angenehm und effizient gestalten lassen:

Loading next article