Reisekostenabrechnung: Diese Schwierigkeiten machen Finanzverantwortlichen zu schaffen

Einen kompletten Tag pro Woche verbringen Finanzverantwortliche laut Vanson-Bourne-Studie im Schnitt mit administrativen Aufgaben. Dazu gehört auch die Bearbeitung von Reisekostenabrechnungen. Wie Finanzverantwortliche unnötige Zeitfresser identifizieren können, hat meine Kollegin Julia Hofmann in ihrem Blogbeitrag „Karriere-Killer Admin: 3 Tipps für erfolgreiche Finanzentscheider“ verraten.

In Kooperation mit Vanson Bourne haben wir aber noch mehr herausgefunden. Frei nach dem Motto „Gefahr erkannt, Gefahr gebannt“ haben wir 300 Finanzentscheider gefragt, mit welchen Herausforderungen ihre Abteilung bei der Bearbeitung von Reisekostenabrechnungen zu kämpfen hat. Zusätzlich wollten wir wissen, welche Schwierigkeiten Mitarbeiter bei der Erstellung haben. Denn nur Finanzentscheider, die wissen, was bei ihren Mitarbeitern schief läuft, sind in der Lage, wirkungsvolle Gegenmaßnahmen zu ergreifen – und zwar dort, wo die Probleme entstehen.

 

Top 5: Diese Schwierigkeiten haben Mitarbeiter

Neun von zehn Mitarbeiter haben regelmäßig Probleme, wenn sie ihre Reisekosten abrechnen möchten. Die folgenden fünf Aspekte beobachten Finanzverantwortliche besonders häufig:

  1. Das Abrechnen der Reisekosten wird wochen- oder sogar monatelang aufgeschoben
  2. Der Abrechnungsprozess ist papierbasiert, manuell und zeitaufwendig
  3. Mitarbeiter warten sehr lange auf die Rückerstattung ihrer Reisekosten
  4. Auf das Abrechnungssystem kann nicht außerhalb des Büros zugegriffen werden
  5. Mitarbeiter erhalten keine Belege oder verlieren sie regelmäßig

 

Wie nicht anders zu erwarten, spiegeln sich die Schwierigkeiten der Mitarbeiter in den Top 5 der Finanzabteilungen wieder:

  1. Sie verbringen zu viel Zeit damit, Mitarbeiter an Abrechnungen, Belege und Genehmigungen zu erinnern
  2. Gesammelte Abrechnungen werden alle auf einmal eingereicht
  3. Vorgesetzte genehmigen Abrechnungen nicht schnell genug
  4. Abteilungen haben verschiedene Ansätze, Abrechnungen einzureichen
  5. Ihr Abrechnungsprozess ist immer noch papierbasiert

 

Professionelle Lösungen für das Geschäftsreisemanagement können helfen, diese Schwierigkeiten auszuräumen, aber wie?

Finanzverantwortlichen, die sich die beschriebenen „Schmerzpunkte“ anschauen, wird schnell klar werden, dass sie einen Teil der Probleme ausräumen können, in dem sie Mitarbeitern moderne Lösungen zur Verfügung stellen und Prozesse klar definieren.

Wenn Sie sich für die Möglichkeiten interessieren, die Ihnen Concur bieten kann, freuen wir uns über Ihre Anmeldung zu einem unserer kostenlosen Webinare mit Live-Demo. Weitere Ergebnisse der Vanson Bourne Studie finden Sie in unserem Whitepaper 3 Erkenntnisse, die Finanzentscheider noch erfolgreicher machen.

Loading next article