Warum Agilität im Mittelstand jetzt entscheidend ist

Alle reden von Digitalisierung – zu Recht. Der intelligente Einsatz von Technologie wird in Zukunft darüber entscheiden, wie agil und flexibel mittelständische Unternehmen auf Krisen reagieren, wie problemlos sie wachsen können und ob es ihnen gelingt, ihre Ressourcen gewinnbringend und effizient einzusetzen.

 

Wichtiges Learning aus der Pandemie: Flexibel bleiben.

Zwei Bilder wurden in den letzten Monaten mächtig strapaziert – das berühmte „Brennglas“ der Pandemie, das Schwächen schonungslos aufdeckt und die „Blaupause“, die diese Krise für weitere Turbulenzen in den nächsten Jahren bilden kann. So wenig originell diese Begriffe sein mögen, die dahinter stehenden Aussagen sind auch für mittelständische Unternehmen enorm wichtig. Denn zu den häufigsten Defiziten unter dem „Brennglas“ gehört eine halbherzige Digitalisierung, die sich in Einzelmaßnahmen verzettelt, statt ganzheitlich und verzahnt zu funktionieren. Andererseits wurde deutlich: Ein Unternehmen, das ein integriertes, automatisiertes und intelligentes Ausgabenmanagement nutzt, kann schneller, informierter und agiler auf Krisen reagieren. Und genau das macht Unternehmen widerstandsfähiger. Höchste Zeit also, die „Blaupause“ als Lektion zu nutzen!

Smart und easy für den Mittelstand

Das SAP-Concur-Team für den Mittelstand zeigt Ihnen, warum es sich lohnt, den Prozess rund um das Ausgabenmanagement zu digitalisieren.

 

Wie digitales Ausgabemanagement Unternehmen zukunftssicher macht

In den nächsten Jahren wird es immer mehr darum gehen, für unerwartete Ereignisse und veränderte Bedingungen gerüstet zu sein. Digitalisierung ist die beste Grundlage, um agil, flexibel und skalierbar zu bleiben. Mit unübersehbaren Vorteilen:

 

Mehr Transparenz

Nach den Lohn- und Gehaltskosten haben Spesen den zweitgrößten Anteil an den kontrollierbaren Kosten in einem Unternehmen. Dennoch gibt es in diesem Bereich wenig Transparenz und damit auch wenig Kontrolle. Digitalisierung bedeutet Überblick und Kostenkontrolle durch die Transparenz der Buchungen und Ausgaben.

 

Mehr Produktivität

In manuellen Prozessen, Abrechnungen auf Papier und der Auswertung von Tabellenkalkulationen steckt viel Zeit, die nicht für Produktivität zur Verfügung steht. Ein resilientes Unternehmen setzt seine Ressourcen besser ein und vermeidet Verschwendung. Cloud-Lösungen entlasten hier zusätzlich, da sie bei Implementierung und Wartung unkompliziert sind.

 

Weniger Fehler

Durch Automatisierung lassen sich Risiken und Fehler vermeiden. Zum einen geschieht der Abgleich der Daten mit Richtlinien, Gesetzen und Vorschriften automatisch, zum anderen  entstehen keine Fehler mehr durch manuelle Übertragungen. So wird Ausgabenmanagement nicht nur schneller, sondern auch sicherer.

 

Mehr Flexibilität

Nicht selten werden Unternehmen ausgebremst, weil die ursprünglich etablierten Prozesse mit der Zeit nicht mehr zu den Unternehmensstrukturen passen. Weitere Filialen, neue Tochterunternehmen, angepasste Geschäftsmodelle oder einfach eine deutlich veränderte Zahl an Mitarbeitern können nicht nur Finanzabteilungen schnell überfordern. Die Lösung: Integrierte Softwarelösungen, die skalierbar sind und sich Ihren Plänen problemlos anpassen.

 

Übrigens: Auf unserem neuen Mittelstands-Portal können Sie weitere gute Gründe für digitales Ausgabemanagement entdecken. Sie wünschen sich einen Überblick über unsere Lösungen für mittelständische Unternehmen? Dann nutzen Sie doch einfach unser kompaktes 30-Minuten Webinar – hier erfahren Sie, wie Sie jetzt in eine agile und digitalisierte Zukunft starten können.

 

Wenn es um Unterstützung für den Mittelstand geht, ist übrigens auch unser das Mittelstandsportal unseres Partners VDR an Ihrer Seite. Hier finden Sie viele nützliche Alltagshilfen rund um die geschäftliche Mobilität. Schauen Sie doch mal rein!

Loading next article