Geschäftsreisemanagement

4 Tipps zur optimalen Wiederaufnahme von Geschäftsreisen

SAP Concur |

Der allgemeine Reiseverkehr nimmt wieder deutlich Fahrt auf – und somit auch das Geschäftsreisemanagement aller Unternehmen. Die Zeit für neue Reiseprogramme und Face-to-Face-Treffen ist endlich wieder da, doch die Voraussetzungen haben sich enorm verändert. Jetzt heißt es „New Normal“ statt "Business as usual"; Flexibilität und Sicherheit stehen im Mittelpunkt. Entsprechend verlangen die neuen Gegebenheiten des Reisens von Travel Managern und Entscheidern neue Ideen, mehr Energie, hohe Kreativität und ein Umdenken.

Flexibilität und Effizienz prägen bereits heute das Geschäftsreisemanagement – und werden es in Zukunft noch viel deutlicher. Wer seine Prozesse nicht anpasst, sich den neuen Bedürfnissen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verweigert und nicht bereit ist, ab und an mutige Entscheidungen zu treffen, könnte ins Hintertreffen geraten. Doch das muss nicht sein: Denn wer die neuen Umstände kennt und annimmt, kann stark, sicher und nachhaltig in eine neue und vor allem erfolgreiche Zeit der Geschäftsreisen starten.

Tipps zur Wiederaufnahme von Geschäftsreisen

  1. Gehen Sie auf die Bedürfnisse der Reisenden ein: Was komplex und aufwändig klingt, kann ganz einfach sein. Geben Sie den reisenden Kolleginnen und Kollegen das Gefühl, dass deren Bedürfnisse vor dem eigentlichen Businessgedanken stehen – zum Beispiel anhand moderner Tools, die Prozesse vereinfachen, eine sichere Atmosphäre schaffen und vor allem eine neue Form der Flexibilität und Eigenständigkeit bieten. Diese Wertschätzung wird sich positiv auf Produktivität und Erfolg auswirken.
  2. Schützen Sie Ihre Geschäftsreisenden richtig: Der Begriff Fürsorgepflicht impliziert, dass es sich bei diesem wichtigen Punkt für viele Unternehmen um eine Pflicht handelt, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf Geschäftsreisen zu schützen. Doch genau das Thema Schutz wird für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer immer wichtiger. Daher empfiehlt es sich, mit digitalen Lösungen und Tools zu arbeiten, die wichtige Sicherheitsinformationen und Dokumente bereithalten – mobil, in Echtzeit und ohne Aufwand.
  3. Setzen Sie auf vernetzte Kompetenz: Der rasante Anstieg von Geschäftsreisen erfordert eine noch stärkere Vernetzung mit wichtigen Bereichen wie Human Ressources, IT, Finance oder Sicherheitsexperten. Datenbasierte Lösungen ermöglichen nicht nur einen schnellen Austausch wichtiger Informationen, sondern liefern auch fundierte Zahlen und Fakten, um die Reisegewohnheiten der Kolleginnen und Kollegen zu analysieren – und optimal anzupassen.
  4. Werden Sie ab sofort nachhaltiger: Besonders das Thema Nachhaltigkeit avanciert immer stärker zu einem Schlüsselfaktor, wenn es um das Image, die Attraktivität und den Erfolg eines Unternehmens geht. Automatisiertes Geschäftsreisemanagement hilft bei der bewussten Transformation zu einem klimabewussten Business, zum Beispiel durch gezielte Angebote, die Reisenden bereits bei der Buchung klimaeffiziente Alternativen anbieten. Zudem deckt intelligente Datenanalyse ineffizientes Reiseverhalten auf und hilft so, den CO2-Fußabdruck von Reisenden und Unternehmen zu minimieren.
Geschäftsreisemanagement
Dank Smartphone und den richtigen Gadgets ist die Geschäftsreise kein Problem. Grund genug, einen Blick darauf zu werfen, wie das Handy die Art des Business Travels verändert hat.
Weiterlesen
Geschäftsreisemanagement
Neue Studie: Bei Geschäftsreisen sind manuelle und papierbasierte Prozesse eine Last, die den heutigen Erwartungen der Mitarbeitenden widerspricht.
Weiterlesen
Geschäftsreisemanagement
Geschäftsreisende sehen häufig nur Flughafen Hotelzimmer und Kongresszentren Doch in Frankfurt lohnt es sich eine kurze Auszeit einzuplanen um die schönsten Ecken der Finanzmetropole...
Weiterlesen