Concur gehört jetzt zu SAP.

Pressemitteilung: Vier Milliarden US-Dollar-Deal: Amerikanische Behörde GSA steigt komplett auf Geschäftsreisemanagement von Concur um

Die Unternehmenslösung bietet den US-Behörden integriertes Reise- und Reisekostenmanagement aus einer Hand und spart dem Steuerzahler Kosten

Frankfurt, 19. Juli 2012 – Concur (NASDAQ: CNQR), ein führender Anbieter von integrierten Lösungen für Reisemanagement und Reisekostenverwaltung, gibt bekannt, dass die U.S. Behörde GSA (General Services Administration) seine Onlinebuchungen, Reisegenehmigungen Reiseanfragen und Genehmigungen, sowie dieund Quittungsabrechnungen Reisekostenabrechnung zukünftig über eine integrierte Lösung von Concur verwaltet. Damit wird Concur die GSA dabei unterstützen, Kosteneinsparungen, Compliance-Vorteile und Reporting-Funktionen für Bundesbehörden zu realisieren.

„Mehr als 15.000 Organisationen – darunter einige der größten der Welt – vertrauen Concur bei der Kontrolle von Reiseausgaben und dem Management von Travel- und Expense-Ausgaben“, sagt Matthias Linden, Verkaufsleiter Zentraleuropa bei Concur. „Als einziger von der GSA ausgewählter Anbieter unterstützt Concur die US-Regierung in den kommenden 15 Jahren. Concur ermöglicht perfekte Geschäftsreisen für Bundesangestellte und senkt gleichzeitig die Kosten, wodurch dem Steuerzahler Geld gespart wird.“

Linden fährt fort: „Wir freuen uns, dass sich die GSA die Vorteile der Concur T&E-Cloud zur Senkung ihrer Betriebskosten zunutze machen möchte. Durch die Entscheidung für den Marktführer im Bereich von Reise-, Reiserouten- und Kostenmanagement-Services wird es allen Bundesbehörden möglich, kontinuierlich die Innovationen und Best Practices zu nutzen, die Concur im öffentlichen wie privaten Sektor auf globaler Basis liefert.“

Durch verbesserte Benutzerfreundlichkeit und eine optimierte Online-Planung von Geschäftsreisen können Reisende einfacher navigieren und ihre Reiseplanung optimieren, um so informierte Entscheidungen über Kosten und Nachhaltigkeit zu treffen. Concur ermöglicht es der Regierung, ihre Größe und Marktstellung optimal auszuspielen und dadurch Kosten einzusparen. Darüber hinaus wird die Umstellung die Verwaltung verbessern, indem Best Practices in Softwareentwicklung, Datentransparenz und verbesserte Sicherheitskontrollen implementiert werden.

Concur kündigt an, weitere Details über den GSA-Deal und finanzielle Erwartungen während der Konferenz zum Finanzergebnis des dritten Geschäfts-Quartals bekannt zu geben.

Über die General Services Administration (GSA)
Die Bundesbehörde GSA wurde 1949 gegründet, um die US-Regierung bei der Verwaltung der anderen Bundesbehörden zu unterstützen. Die GSA ist als übergeordnete Behörde für das Beschaffen von Verbrauchsmaterialien und die Ausstattung von Arbeitsplätzen von Behörden wie der Federal Works Agency (Bundesbehörde für Arbeit), der Public Buildings Administration (Bundes-Baubehörde), dem Bureau of Federal Supply (Behörde für Bundesbedarf) oder dem Office of Contract Settlement (Büro für Vertragsabwicklung) zuständig. Ihr jährliches Budget beträgt ca. 26,3 Mrd. US-Dollar und sie vergibt Aufträge im Wert von weiteren 66 Mrd. US-Dollar.