Marriott International rollt TripLink überregional aus

Mit Marriott International setzt die weltweit größte Hotelgruppe – nach einem anfänglichen Fokus auf die USA – unsere TripLink-Plattform nun auch global ein. Das bedeutet: Jedes einzelne der weltweit über 6.000 Marriott-Hotels kann über  TripLink gebucht werden; die Buchungsdaten fließen automatisch ins Concur-System.

Geschäftsreisen verändern sich grundlegend und Technologien spielen dabei eine immer größere Rolle. Durch die Partnerschaft mit Concur TripLink berücksichtigt Marriott diese Entwicklung. Für Reisende bedeutet das: Wenn die Concur- und Marriott-Accounts eines Reisenden miteinander verbunden sind, werden die Buchungen bei Marriot direkt ins Concur-System eingespeist. Das passiert unabhängig davon, ob Marriott-Hotels in der Buchungsrichtlinie des Unternehmens aufgeführt sind. Außerdem: Wenn das Unternehmen, für das der Reisende arbeitet, einen Firmenrabatt mit Marriott ausgehandelt hat, wird dieser dem Reisenden in den Suchergebnissen angezeigt.

 

TripLink ermöglicht es Unternehmen zudem:

  • End-User-Compliance mit hauseigenen Reiserichtlinien zu garantieren
  • ihren Fürsorgepflichten umfassend gerecht zu werden
  • ausgehandelte Firmenkonditionen maximal auszuschöpfen
  • alle Reisedaten konsolidiert im Blick zu haben und
  • hohe Kostentransparenz – selbst dann, wenn direkt beim Anbieter gebucht wird

 

Mit mehr als 6.000 Hotels in 122 Ländern, die zu 30 Hotel-Brands gehören, ist Marriott International ein wichtiger Partner für Concur. Geschäftsreisende, die in Marriott-Hotels übernachten, profitieren von einer Reisekostenabrechnung, die sich selbst schreibt. Travel Manager hingegen behalten den Überblick – egal über welchen Kanal die Geschäftsreisenden ihr Marriot-Hotel buchen.

Weitere Informationen zu TripLink finden Sie hier

Loading next article