Travel Management im Wandel – Event mit AirPlus, HRS, Sixt und conovum

Am vergangenen Donnerstag fand das erste gemeinsame Event von Concur, SAP, HRS, Sixt und conovum im Frankfurter Squaire im Flughafen statt und wurde ein voller Erfolg. Rund 100 Teilnehmer fanden sich in der stylischen Location ein, um mehr über die Gesamtprozesse zur Geschäftsreisebuchung, - abrechnung, -bezahlung und Integration in Finanzsystemen zu lernen.

Die Inhalte der Themen waren vielfältig, aber dennoch aufeinander abgestimmt:

So berichteten Marianne Streukens von Concur und Nico Kersting von Sixt über die Buchung in Online Booking Engines und über TripLink: Die Lösung ermöglicht die automatische Weiterleitung von Buchungsdaten ins Concur-System, auch wenn sie nicht im Unternehmenssystem getätigt wurden.  HRS und AirPlus beleuchteten die mobilen und virtuellen Bezahllösungen während der Reise. Und auch der Prozess nach der Reise wurde anhand der Erstattung der Reisekosten und Verbuchung in den Systemen ausführlich von Concur und AirPlus dargestellt. Die Digitalisierung im Steuerrecht wurde von SAP veranschaulicht, bevor Erwin Albinger von Boehringer Ingelheim einen spannenden Praxisvortrag zur Nutzung von Concur/SAP beim Travel Management hielt.

Besonders inspirierend war es für die Teilnehmer, dass alle Firmen Thought Leadership-Themen präsentiert haben und dabei eine starke beratende Funktion eingenommen haben. Auch wenn nicht alle Teilnehmer gleichzeitig Kunden bei allen veranstaltenden Unternehmen waren, sind sie es doch bei zwei bis drei Unternehmen. So hatte es einen starken Mehrwehrt für sie zu sehen, wie die Firmen Hand in Hand arbeiten, um ihren Kunden einen harmonischen End-to-End Prozess liefern zu können.

„Die Teilnehmer waren sich einig, dass die Veranstaltung ein echter Mehrwert für Travel Manager war“, sagt Jörg Gerhardt, Business Development Director bei Concur. „Es gab die ganze Zeit über rege Diskussionen und viele Fragen. Die Teilnehmer konnten gar nicht genug bekommen.“

 

Loading next article