Studie enthüllt: 40 Prozent der Unternehmen überschreiten ihr Reisebudget

Laut einer aktuellen Studie von Concur und techconsult überschreiten 40 Prozent der befragten Unternehmen ihr geplantes Reisekostenbudget. Industrie und Handel sind Spitzenreiter bei der Kostenüberschreitung.

Concur (NASDAQ: CNQR), führender Anbieter von integrierten Lösungen für das Reisemanagement und die Reisekostenverwaltung, und techconsult, Marktforschungs- und Beratungsunternehmen für die ITK-Industrie, veröffentlichen den Geschäftsreise Benchmark in Deutschland: Demnach überschreiten 40 Prozent der Unternehmen ihr geplantes Budget für Reisekosten. Die Industrie und der Handel sind mit 50 und 49 Prozent die Spitzenreiter. Dahinter folgen öffentliche Verwaltung und Non-Profit-Unternehmen mit Überschreitungen von 43 Prozent. Der Dienstleistungsbereich liegt mit 32 Prozent noch unter dem Durchschnitt. Am seltensten überschreiten Energie- und Wasserversorger ihr Budget (22 Prozent).

Weitere wichtige Ergebnisse der Studie auf einen Blick:

  • Im Gesamtdurchschnitt haben 33 Prozent der Unternehmen einen Anstieg der Reisekosten im Jahr 2012 verzeichnet, darunter vor allem Banken und Versicherungen (46 Prozent) sowie Industrieunternehmen (41 Prozent). 52 Prozent der Unternehmen geben an, dass ihre Reisekosten im Jahr 2012 gleich geblieben sind.
  • 29 Prozent aller Geschäftsreisen sind Auslandsreisen; die meisten Auslandsreisen absolvieren dabei Unternehmen der Branchen Industrie (39 Prozent) und Handel (37 Prozent).
  • Die Reisekostenüberschreitungen hinsichtlich des Transportmittels unterscheiden sich nur wenig: Im Durchschnitt überschreiten 14 Prozent die Flugkosten, 11 Prozent die Bahnkosten, 13 Prozent die PKW-Kosten und 13 Prozent die Übernachtungskosten.
  • Je besser die Software-Unterstützung im Unternehmen, umso effizienter ist der Reisemanagement-Prozess und umso wahrscheinlicher werden auch die festgelegten Reisekostenbudgets eingehalten.

 

„Das Ergebnis, dass 40 Prozent der befragten Unternehmen ihre geplanten Reisekosten überschreiten, sollte zu denken geben“, sagt Matthias Linden, Vertriebschef von Concur Deutschland. „Dabei sind Reisekosten der zweitgrößte kontrollierbare Kostenblock nach Löhnen und Gehältern. Oftmals können schon detaillierte Analysen, mit denen Reiserichtlinien intelligent an die Anforderungen der Mitarbeiter angepasst werden können, einen Unterschied bewirken.“

Weitere Ergebnisse der Studie befinden sich hier: http://www.geschaeftsreise-benchmark.de

Über die Studie: Studienrahmen und Details zur Erhebung
In der Studie wurden Unternehmen befragt, die Reisemanagement-Tools nutzen beziehungsweise zukünftig einsetzen möchten. Erfasst wurden die Branchen Industrie, Dienstleitung, Handel, Öffentliche Verwaltungen und Non-Profit-Unternehmen, Banken und Versicherungen, Telekommunikation, Energie- und Wasserversorgung und Beratung ab 500 Mitarbeitern. Ansprechpartner waren über 268 Business- und IT-Verantwortliche sowie Abteilungsleiter und Mitarbeiter, die an der Studie teilgenommen haben.
Auf Basis der Selbsteinschätzungen der Teilnehmer der Studie wurden drei Indizes gebildet: Der Geschäftsreise Benchmark Index, der die Gesamtperformance des Reisemanagements hinsichtlich der Relevanz und Umsetzung widerspiegelt, der Indexwert für die Software-Unterstützung im Reisemanagement und der Indexwert für die Messung des Reisekostenmanagementerfolges.

Über das Self-Check-System
Für interessierte Unternehmen besteht die Möglichkeit sich mittels eines Online-Self-Check-Systems selbst einzuschätzen und diese Selbsteinschätzung mit den Ergebnissen der Studie zu vergleichen. Der Self-Check erfasst analog zur Studie verschiedene Teilbereiche des Reisemanagements und liefert eine direkte Auswertung der eigenen Einschätzung mit einer Gegenüberstellung der Studienergebnissen. Geschäftsreise Benchmark Deutschland-Self Check: http://www.geschaeftsreise-benchmark.de

Loading next article