SAP Concur lädt Studierende zum Digital Bootcamp nach Frankfurt am Main ein

Frankfurt am Main, 13. Februar 2019 – Mit welchen App-Ideen ließe sich das Leben von Geschäftsreisenden noch komfortabler gestalten? Um diese Frage zu beantworten, veranstaltet SAP Concur am 21. und 22. März 2019 erstmals ein Digital Bootcamp in Frankfurt am Main. Noch bis zum 28. Februar können sich Studierende aller Fachrichtungen unter https://www.25jahre-concur.com/digitalbootcamp bewerben. Was die Teilnehmer mitbringen müssen: Begeisterung für Apps, digitale Trends und das Thema Reisen. Programmierkenntnisse sind für eine erfolgreiche Bewerbung nicht notwendig. Gemeinsam mit den Digital-Experten des weltweit führenden Anbieters für Geschäftsreisemanagement können die Studierenden an zwei Tagen kostenlos lernen, wie sich mit der Design-Thinking-Methode App-Ideen in kurzer Zeit verwirklichen lassen. Für ihre Ideen erhalten die Teams bis zu 1.500 Euro Siegprämie. Das Unternehmen übernimmt zudem alle Kosten für Anreise, Verpflegung und Übernachtung.

Digital Bootcamp: Zwei Tage lang die Zukunft der Geschäftsreise gestalten

Eröffnet wird das Digital Bootcamp von Götz Reinhardt, Managing Director MEE bei SAP Concur. Er gibt den Studierenden einen Einblick in das Unternehmen, aktuelle Trends im Geschäftsreisemanagement und die Herausforderungen der Zukunft.

„Gemeinsam mit den Studierenden wollen wir erkunden, wie sich das Leben von Geschäftsreisenden noch angenehmer gestalten lässt“, so Götz Reinhardt, Managing Director MEE bei SAP Concur. „Kreativität lebt von Vielfalt. Deshalb freuen wir uns über Bewerbungen aus allen Fachrichtungen, von Design und IT bis hin zu Tourismus, BWL und Sozialwissenschaften.“ Wichtig ist Reinhardt dabei auch der persönliche Austausch: „An Stelle einer anonymen Massenveranstaltung bilden wir drei Kleingruppen mit jeweils drei Studierenden. So lernen sich alle Beteiligten auch wirklich kennen.“

Im Anschluss an Reinhardts Keynote wird Ines Sljavic, Senior Marketing Expert bei SAP Concur, den Alltag von Geschäftsreisenden beleuchten und die Studierenden mit deren Erwartungen an mobile Apps vertraut machen. Danach erhalten die Teilnehmer eine Design-Thinking-Toolbox. Auf Basis der Innovationsmethode erarbeiten und testen die Studierenden unter Anleitung erfahrener Digital-Experten eigene App-Ideen. Eine Tour durch ein Frankfurter Szeneviertel lässt den ersten Tag ausklingen.

Am zweiten Veranstaltungstag widmen sich die Teams dann ganz der Weiterentwicklung ihrer Ideen und setzen diese dann in digitale Prototypen um. Vorkenntnisse im Programmieren sind hierfür nicht notwendig: Was gebraucht wird, lernen die Studierenden direkt vor Ort. Zum Abschluss des zweiten Tages präsentieren die Gruppen ihre App-Ideen vor einer Jury, die die Ideen der Studierenden mit bis zu 1.500 Euro belohnt.

 

Veranstaltungsdaten
Wann: 21. und 22. März 2019

Wo: Klenk & Hoursch AG, Uhlandstraße 2, 60314 Frankfurt am Main

Weitere Informationen zum SAP Digital Bootcamp finden Sie hier.

Loading next article