Neue Partner im Bereich Fürsorgepflicht für SAP-Concur-Lösungen

„Gibt es einen besseren Weg?“ – Genau diese Frage hat SAP-Concur-Lösungen seit mehr als 25 Jahren stets vorangebracht und noch besser gemacht. Derzeit planen Unternehmen auf der ganzen Welt die Wiederaufnahme von Geschäftsreisen. Oberste Priorität hat dabei die Fürsorgepflicht für alle Mitarbeiter, egal ob zu Hause, im Büro oder unterwegs. Damit Verantwortliche den aktuellen und auch den zukünftigen Anforderungen gerecht werden können, ist man der Frage nachgegangen, ob es einen besseren Weg für Kunden von SAP-Concur-Lösungen gibt, ihrer Fürsorgepflicht gegenüber all ihren Mitarbeitern nachzukommen. Das Ergebnis der Analyse: Unternehmen benötigen heutzutage ein umfassenderes Lösungspaket, bei dem Informationen zu Geschäftsreisen und Daten zu Reisekosten (mithilfe der SAP-Concur-Plattform und weiteren Partnerangeboten) noch besser genutzt werden können.

Die Anforderungen an die Fürsorgepflicht sind komplexer geworden. Spezielle Lösungen sind gefragt, die Reisende nicht nur lokalisieren und benachrichtigen, sondern im Ernstfall auch wichtige sicherheitsrelevante und medizinische Hilfestellungen liefern. Dieser Bedarf erfordert einen umfassenderen Ansatz, der sich auf möglichst valide und aktuelle Daten stützt. SAP-Concur-Lösungen bieten über die Reiseplan-API bereits detaillierte Daten, die konsolidiert alle Reiseinformationen von Concur Travel, TripIt von Concur, Concur Request und Concur TripLink zeigen. Unternehmen haben sowohl auf Daten geplanter als auch bestätigter Reisen Zugriff – und damit einen Überblick darüber, wer von einem bestimmen Ereignis betroffen sein könnte und wer tatsächlich betroffen ist.

 

Im App-Center der SAP-Concur-Lösungen sind deshalb ab sofort zahlreiche neue Partner aus dem Bereich Duty-of-Care verfügbar. Unternehmen können so noch mehr Nutzen aus den wertvollen Reisedaten ihrer Mitarbeiter ziehen und ihrer Fürsorgepflicht noch besser nachkommen:

 

  • Healix International – Mitarbeiter-Tracking und Kommunikation im Ernstfall: Der Sentinel Tracker von Healix International bietet eine effiziente und effektive Möglichkeit, Mitarbeiter zu lokalisieren und mit ihnen in Kontakt zu treten. Dazu greift der Tracker auf die umfangreichen Gesundheits- und Sicherheitsinformationen von Healix zurück, die auf stündlicher, täglicher und wöchentlicher Basis von einem Expertennetzwerk gesammelt werden. In Concur Travel und Concur Expense werden diese Informationen mit den Standortdaten der Mitarbeiter verknüpft. So können Travel Manager Mitarbeiter, die von einem kritischen Ereignis wie zum Beispiel extremen Wetterbedingungen oder sicherheitsrelevanten Vorfällen betroffen sein könnten, schnell ausfindig machen. Dank der möglichen bilateralen Echtzeitkommunikation können sie sich vergewissern, dass die Mitarbeiter in Sicherheit sind und im Ernstfall unmittelbar Hilfestellungen geben.

 

  • International SOS – Gesundheits- und Sicherheitsrisiko-Management: International SOS zählt zu den weltweit führenden Unternehmen für medizinische Reise- und Sicherheitsdienste. Aufgabe ist es, Mitarbeiter von Unternehmen weltweit vor Gesundheits- und Sicherheitsbedrohungen zu schützen und deren Leben zu retten. International SOS liefert länderspezifische Echtzeit-Informationen, Entscheidungsgrundlagen und Handlungsempfehlungen sowie umfangreiche Vor-Ort-Services für rund 12.000 Organisationen weltweit. 10.000 Gesundheits-, Sicherheits- und Logistikexperten stehen rund um die Uhr zur Verfügung, um bei der Gefährdungsbeurteilung von Auslandsreisen, bei der Prävention und in Notfällen zu unterstützen. Neben zwei Jahrzehnten Erfahrung in der sicherheitsrelevanten Beratung bei der Reiseplanung verfügt das Unternehmen über in der Branche führende Monitoring- und Benachrichtigungsressourcen. Auch die Kapazitäten zur Evakuierung von Mitarbeitern und die Möglichkeiten zur weltweiten Entsendung von Einsatzkräften sind konkurrenzlos.

 

  • Terra Dotta – Travel-Risk-Management Lösungen für Hochschulen: Terra Dottas cloudbasierte Travel-Risk-Management-Lösungen für Hochschulen und Auslandsstudenten stellen Reisebriefings bereit und benachrichtigen betroffene Studenten, Dozenten und Mitarbeiter sowie Schulverwaltungen automatisch, wenn es in unmittelbarer Nähe zu einer Änderung der Reiseroute oder einem kritischen Zwischenfall kommt – sowohl vor Ort als auch im Ausland. Terra Dottas App AlertTraveler bietet Reisenden regionale Warnmeldungen, Schnellwahlnummern für Notfalldienste und einen bequemen mobilen Check-in-Button. Campus-Administratoren haben zudem direkten Zugriff auf Reiserouten und GPS-Daten von Reisenden, um festzustellen, wer von einem Vorfall betroffen ist. So können sie institutsspezifische Warnmeldungen versenden und als Kommandozentrale für die Lokalisierung sowie die Kommunikation mit Studenten und Mitarbeitern agieren –  sei es auf dem Campus, im eigenen Land oder auf Reisen ins Ausland.

 

  • World Aware – Risikomanagement-Lösungen für multinationale Organisationen: WorldAware bietet intelligente, integrierte Risikomanagement-Lösungen für multinationale Organisationen. Die maßgeschneiderten End-to-End-Lösungen von WorldAware vereinen erstklassige Informationen über Gefährdungslagen, innovative Technologien und Emergency-Response-Services. So können Risiken für Unternehmen minimiert sowie Mitarbeiter, Vermögenswerte und Reputation geschützt werden.

 

Im Zuge der Weiterentwicklung dieses Angebots werden die SAP-Concur-Lösungen Locate und Active Monitoring ab 1. September 2021 eingestellt. Der Fokus soll zukünftig auf der Bereitstellung umfangreicher Reisedaten und auf dem Ausbau des Partnernetzwerks im Bereich Fürsorgepflicht liegen. Kunden von Concur Locate und Active Monitoring erhalten selbstverständlich Unterstützung bei der Evaluation, welche Lösungen sie für ihr Duty-of-Care-Programm zukünftig benötigen. Auch beim Wechsel zu passenden Anwendungen der SAP-Concur-Partner werden sie professionell begleitet. Um den stetigen Wandel und den immer komplexer werdenden Anforderungen an die Fürsorgepflicht gerecht zu werden, wird das Partnernetzwerk kontinuierlich erweitert – denn auch weiterhin gilt das Credo „einen besseren Weg“ für unsere Kunden zu finden.

 

Kevin Permenter, Research Manager Enterprise Applications bei International Data Corporation (IDC), kommentiert dazu: „In einer unsicheren Welt und einem volatilen Geschäftsumfeld muss die Herangehensweise beim Thema Fürsorgepflicht flexibel sein, um individuellen und sich verändernden Bedürfnissen von Unternehmen gerecht zu werden. Detaillierte Reisedaten und Reisekostenabrechnungen können zusammen mit leistungsfähigen Duty-of-Care-Lösungen Unternehmen besser in die Lage versetzen, die Sicherheit ihrer Mitarbeiter zu gewährleisten, egal ob diese weiter von zu Hause arbeiten, ins Büro kommen oder wieder auf Geschäftsreise gehen.“

Loading next article