"Traveller Centricity": Je besser die Erfahrung, desto höher die Compliance

Lassen Sie Reisende das tun, was sie wollen, um das zu erhalten, was Sie brauchen.

Menschen, und dazu gehören auch Mitarbeiter, tun am liebsten das, was sie tun wollen. Wir widersetzen uns Regeln und erfinden unsere eigenen. Und wenn uns gesagt wird, dass etwas obligatorisch ist, suchen wir oft nach einem Weg, um es zu umgehen. Einen einfacheren Weg. Das ist die menschliche Natur.

Wenn es um Geschäftsreisen und die damit verbundenen Kosten geht, kann es sehr schwierig sein, sicherzustellen, dass die Mitarbeiter die Unternehmensrichtlinien oder die zahlreichen lokalen und globalen Vorschriften und Anforderungen Ihres Unternehmens einhalten. Vielleicht oft nur deshalb, weil es so kompliziert für sie ist. Aber wenn Sie ihnen etwas geben, das sie nutzen möchten, zum Beispiel ein Reise- und Spesenabrechnungstool, das praktisch mühelos ist, oder eine Möglichkeit, die Apps zu verwenden, die sie bereits gerne nutzen, werden sie nicht nur zufriedener sein, sondern Ihnen ganz nebenbei auch das geben, was Sie haben möchten – nämlich die Daten, die Sie benötigen, um den Überblick über die Ausgaben zu behalten.

 

Stellen Sie die richtigen Tools zur Verfügung, um das gewünschte Mitarbeiterverhalten zu fördern.

Niemand mag Ihren Reisekostenabrechnungsprozess. So. Wir haben es gesagt. Wir sagen dies, weil der Prozess oft nicht so intuitiv ist, nicht so mobil ist, wie er sein sollte, und jede Menge Zeit verschwendet.

Okay, das war vielleicht etwas drastisch ausgedrückt, aber die Chancen stehen gut, dass in der Aussage ein Funken Wahrheit steckt. Warum also nicht die Spesenabrechnung und Reisebuchung mit einem Tool verbessern, das mit den Anwendungen zusammenarbeitet, die Ihre Mitarbeiter ohnehin bereits verwenden? Warum lassen Sie sie ihre Reise nicht so planen, wie sie es möchten, und erfassen dabei automatisch alle Ausgaben? Warum verbessern Sie nicht das Erlebnis Ihrer Mitarbeiter, wenn diese Ihre Organisation auf der ganzen Welt vertreten?

Ok ... wie soll das aussehen?

 

Bieten Sie Ihren Mitarbeitern eine intuitive, mobile Nutzererfahrung, die Frustrationen beseitigt

und einen modernen Arbeitsplatz schafft, an dem die Menschen gerne arbeiten.

 

Und wie machen Sie das? Indem Sie ihnen das Leben erleichtern:

  • Bieten Sie Reisenden mobile Apps, mit denen sie alle ihre Buchungen und Spesen an einem einzigen Ort einfach verwalten können.
  • Helfen Sie ihnen, den Überblick über Tarife und Bonuspunkte zu behalten und die besten Sitzplätze auf Flügen zu finden.
  • Eliminieren Sie so viel Papierkram wie möglich aus dem Reise- und Abrechnungsprozess, indem Sie Belege für Flug-, Hotel- und Mietwagenbuchungen digital integrieren und Smartphone-Fotos von Belegen akzeptieren.
  • Geben Sie ihnen Abrechnungen, die sich selbst schreiben, weil ihre Ausgaben automatisch erstellt, aufgelistet und kategorisiert werden, damit sie keine Zeit damit verschwenden, Ausgaben manuell einzugeben (und dabei Fehler machen).
  • Lassen Sie sie ihre Lieblingsanbieter wie Uber und Airbnb verknüpfen, damit sie die Apps verwenden können, die sie bereits gerne nutzen – und die Belege werden direkt in ihre Reisekostenabrechnungen übertragen.

 

Sie werden den Überblick über alle Ihre Ausgaben haben. Und glücklichere Mitarbeiter.

Wenn Mitarbeiter die Travel & Expense Tools nutzen können, die sie möchten, werden sie diese verwenden. Sie befolgen die Richtlinien, die Sie befolgen müssen, und tun gerne, was sie tun sollen, und Sie erhalten dabei Einblick in ihre Ausgaben.

Verbessern Sie ihr Erlebnis, und sie werden nicht nur ihr Bestes geben, sondern auch die Anforderungen erfüllen, mit der die Ausgaben unter Kontrolle bleiben.

 

Auch Ihrer Fürsorgepflicht können Sie besser nachkommen, wenn Ihre Reisenden richtlinienkonform buchen! Erfahren Sie in dieser Infografik, wie Geschäftsreisende die Möglichkeiten Ihrer Arbeitgeber einschätzen. 

Loading next article