Erleben Sie mehr positiven Stress

Stress ist eine natürliche Reaktion des Körpers auf herausfordernde Situationen. Dabei kann Stress nicht nur negativ, sondern in Maßen auch positiv sein. Der positive Stress, Eustress, wirkt sich leistungssteigernd aus und erhöht kurzzeitig die Konzentration. Eustress empfinden wir beispielsweise beim Sport, der Vorfreude auf kommende, schöne Ereignisse oder auch bei interessanten Lernthemen. Diese Form steigert Lebensfreude und Wohlbefinden. Der negative Stress, Distress, ist destruktiv für Körper und Geist und kann schwerwiegende Folgen haben. So kann ein dauerhafter negativer Stress etwa gesundheitsschädigend sein. Diese negative Belastung ist durch die individuelle Sichtweise und Wahrnehmung der Umwelt geprägt sowie mit der eigenen kognitiven Bewertung von Stressfaktoren verknüpft. Sie kann sowohl physische als auch seelische Schäden hervorrufen. Dauerstress kann unter anderem die geistige Leistungsfähigkeit verringern und sogar schwerwiegende Depressionen auslösen.

Grundsätzlich wird Stress durch äußere Reize ausgelöst, diese können subjektiver oder objektiver Natur sein. Subjektive Faktoren sind Emotionen wie Wut oder Ärger, objektive können belastende Arbeitsbedingungen sein – wie auf sehr stressigen Geschäftsreisen mit vielen Terminen und schlechter Organisation.

Lange Fahrzeiten und schlechte Unterkünfte lösen Stress aus

Viele der Stressfaktoren für Geschäftsreisende treten bereits vor ihrer Reise auf. Die bloße Planung der Reise, das Buchen einer passenden Unterkunft, das Koordinieren von Transportmitteln sowie die Reisekostenabrechnung können eine Belastung darstellen. Wie in der Chefsache Business Travel Studie 2015 erhoben wurde, wünschen sich 84 % der Befragten vor allem eine komfortable und stressfreie Geschäftsreise. Knapp die Hälfte (45%) der befragten Reisenden stuft zudem den Stresslevel als hoch ein. Neben schlecht selektierten Unterkünften in ungünstigen Gegenden verursachen vor allem lange Fahrzeiten zu Terminen viel Stress.

Tipps zur Stressvermeidung

Heutzutage gibt es verschiedene Möglichkeiten Stress zu vermeiden. Viel Bewegung und Sport hilft: Beim Joggen oder Krafttraining mit einem elastischen Gummiband, das leicht zu verstauen ist, kann das Gehirn abschalten und gleichzeitig wird die Durchblutung angeregt. Zum anderen können technische Helfer die Belastung reduzieren. Durch die Nutzung von Smartphones, Services und Apps fühlen sich fast 90 Prozent (86%) laut Chefsache Business Travel Studie aus dem Jahr 2015 besser und schneller über ihre Reise informiert. Apps für Reisende können mögliche Turbulenzen auf der Geschäftsreise vorbeugen. Reiseapps zeigen beispielsweise Zugausfälle an und bieten Alternative Transportmöglichkeiten. Ein Stressfaktor, den Geschäftsreisende stets berücksichtigen sollten, ist ein leerer Handyakku. Wenn sich gerade keine Steckdose in der Nähe befindet, können portable USB-Ladegeräte das Problem aus der Welt schaffen.

Komfortableres Wohnen für eine bessere Entspannung

Nicht nur technische Gadgets können helfen, auch die Wahl der Unterkunft kann dazu beitragen, abzuschalten und den Stresslevel erheblich zu reduzieren. Bei einem geschäftlichen Aufenthalt von einem Monat oder mehr können möblierte Apartments auf Zeit eine gute Wahl sein. Möblierte Apartments warten mit Komfort und erhöhter Privatsphäre auf – gerade die löffelfertig eingerichteten Apartments für Business Traveller mit zusätzlich buchbaren Serviceleistungen erfüllen individuelle Ansprüche. Beispielsweise kann zusätzlich ein Frühstück geordert oder eine Reinigung angefordert werden. Dass es nicht mehr nur ums Übernachten, sondern um Wohnen und Leben geht, ist auch die Devise meines Geschäftspartners Christoph Kasper, dem zweiten Geschäftsführer unserer Buchungsplattform Homelike. Der personalisierte Wohlfühlfaktor, der durch das komfortable Wohnen ermöglicht wird, kann zusätzlich zu den anderen Tipps dazu beitragen, weniger Stress zu spüren. Dadurch wiederum kann auch der Fokus und die Produktivität weiter gesteigert werden, der dann weniger als negative Belastung, sondern durch den gleichzeitigen Ausgleich als positiver Stress empfunden wird. Eustress für mehr Wohlbefinden, auch auf der Geschäftsreise.

Quelle: http://www.chefsache-businesstravel.de/wp-content/uploads/2015/09/DRV-141201-Business-Travel-2015-final.pdf

Loading next article