Concur und salesforce.com bieten gemeinsam einen neuen Service

Concur und salesforce.com prasentieren Concurforce, eine neue Generation des Reisemanagements und der Reisekostenverwaltung für Force.com

Concur (Nasdaq: CNQR), ein führender Anbieter von integrierten Lösungen für das Reisemanagement und die Reisekostenverwaltung, hat auf der Cloud-Computing-Konferenz Dreamforce 2011 in San Franzisco den neuen Service Concurforce angekündigt. Mit Concurforce haben Anwender über Force.com, die Social Enterprise-Plattform des Cloud-Computing-Anbieters salesforce.com, direkten Zugriff auf die Lösungen von Concur. Die Plattform bietet Unternehmen die Möglichkeit, benutzerdefinierte Anwendungen zu erstellen, die exakt auf Abteilungen oder bestimmte Geschäftsprozesse abgestimmt sind. Concurforce ist speziell auf die Anforderungen von Vielreisenden zugeschnitten, wie etwa Mitarbeiter aus dem Vertrieb oder dem Kundenservice, die regelmäßig Geschäftsreisen antreten und daher häufig Reisekostenabrechnungen einreichen müssen. Da sie masgeblich für die positive Umsatzentwicklung und Kundenzufriedenheit verantwortlich sind, ist es für Unternehmen wichtig, sie bei ihrer Arbeit zu unterstützen. Eine Entlastung bei der Buchung und Abrechnung der Geschäftsreisen schafft dabei Raum, um sich auf die Kernaufgaben zu konzentrieren und produktiver zu arbeiten. Die Unternehmen profitieren zudem von der Möglichkeit, die tatsächlichen Kosten für Kundendienst und -akquisition im Detail zu bemessen. Die Lösung wird voraussichtlich ab dem vierten Quartal 2011 auf Force.com verfügbar sein.

Concurforce basiert auf Concur’s innovativen Lösungen zum Reisekostenmanagement und zur Reisekostenverwaltung. Die App bietet für Salesforce-Kunden eine Reihe von einfachen und bedienfreundlichen Services:

  • Die Mitarbeiter können sich über Einzelheiten von Geschäftsreisen im Salesforce Chatter, dem sozialen Netzwerk, austauschen.
  • Reiseverläufe von TripIT, einem mobilen Reiseveranstalter, lassen sich nutzen, um präzise und standardisierte Kostenabrechnungen über Salesforce CRM zu erstellen und einzureichen.
  • Alle Kostenabrechnungen können direkt über Android, BlackBerry, iPhone, iPad oder im Internet überprüft und genehmigt werden.
  • Concurforce ermoglicht zudem einen Echtzeiteinblick sowohl in die Reisekosten als auch in Zusatzkosten, die mit Vertrieb und Servicediensten verbunden sind. Dadurch lassen sich Margen verbessern und Verkaufskosten besser kontrollieren.

Zu den weiteren Vorteilen von Concurforce gehört auch die TripltPro Integration, die es den Nutzern ermöglicht Reservierungen von jedem Reiseveranstalter flexibel in einen einzigen organisierten Reiseverlauf aufzunehmen, der gleichzeitig als Basis für die Reisekostenabrechnung dient. Dabei stimmt Concurforce die Reiseverlaufsdetails von Triplt Pro mit automatisch importierten Kreditkartenabrechnungen ab, um auf einen Klick eine abrufbare Reisekostenabrechnung zu erstellen. Ein weiteres Highlight ist die Salesforce Chatter Integration, auf der Triplt Pro Reiseverläufe und Concurforce Benachrichtigungen automatisch gepostet werden, um die Terminplanung und Abstimmungen der Mitarbeiter wahrend der Geschäftsreisen zu verbessern.

"Unternehmen können die Social Enterprise-Technologien nutzen, um Wertzuwachse für ihr Geschäft zu generieren.", sagt Marc Benioff, Vorsitzender und CEO von salesforce.com. "Concurforce vereinfacht das mobile Reisemanagement und die Reisekostenverwaltung erheblich".

"Die Verbesserung der Produktivität im Vertrieb ist ein zentraler Bestandteil, um Umsatzwachstum zu erzielen. Das gilt auch für die bessere Kostenverwaltung und -kontrolle. Der Bereich Reisekosten ist für viele Firmen der zweitgrößte Kostenpunkt nach der Gehaltsabrechnung.", sagt Matthias Linden, Vertriebsdirektor für Deutschland, Österreich und die Schweiz bei Concur. "Mit unseren Lösungen unterstützen wir die Unternehmen dabei, diese Kosten effizient zu kontrollieren. Unsere langjährige Erfahrung im Reisekostenmanagement hilft aber auch den Geschäftsreisenden dabei, produktiver zu arbeiten. Möglich machen wir das mit einer bedienerfreundlichen und frei zugänglichen App, die wir auf Force.com zur Verfügung stellen. Über diese einfach zu handhabende Plattform können Unternehmen jeder Art innerhalb von wenigen Tagen Apps erstellen und nutzen."

Loading next article