Concur steigert Einnahmen im ersten Quartal um 22 Prozent

Im ersten Quartal erhöht Concur die Einnahmen auf 122,8 Millionen US-Dollar, der Gewinn vor Steuer betrug 17,2 Millionen US-Dollar, positive Gewinnprognose für die folgenden Jahre.

Concur (NASDAQ: CNQR), ein führender Anbieter von integrierten Lösungen für das Reisemanagement und die Reisekostenverwaltung, veröffentlicht die Ergebnisse des ersten Quartals des Finanzjahres 2012/13. Die Einnahmen lagen im Zeitraum von Oktober bis Dezember 2012 bei 122,8 Millionen US-Dollar, was eine Steigerung um 22 Prozent im Vergleich zum ersten Quartal des Vorjahres bedeutet und eine Steigerung um vier Prozent gegenüber dem vierten Quartal 2012. Die Einkünfte vor Steuer betrugen 17,2 Millionen US-Dollar beziehungsweise 0,30 US-Dollar pro Aktie.

Matthias Linden, Verkaufsleiter Zentraleuropa bei Concur, sagt: „Wir hatten einen starken Start ins neue Fiskaljahr und liegen auch bei unseren strategischen und operativen Zielen gut auf Kurs. Wir sind weltweit auf einem positiven Kurs, bei kleinen und großen Unternehmen sowie in vielen spezialisierten vertikalen Märkten. Über das ganze Steuerjahr hinweg erwarten wir ein Wachstum von rund 25 Prozent.“ Steve Singh, Vorstandsvorsitzender und CEO von Concur, ergänzt: „Auch das Geschäft mit US-Bundesbehörden kommt in Schwung. Zusammen mit der positiven Entwicklung im privaten Sektor verspricht das ein starkes Gewinnwachstum auch im Steuerjahr 2014 und den Folgejahren. Vielleicht am wichtigsten ist, dass Concur mit der Fokussierung auf den „Perfect Trip“ eine solide Basis für nachhaltiges Wachstum schafft und die Entwicklung in der Branche maßgeblich vorantreibt. Unsere offene Plattform reagiert dynamisch auf die Bedürfnisse der Geschäftsreisenden, der Unternehmen und der Zulieferer und fördert so die Implementierung von Innovationen, die tatsächlich einen Fortschritt darstellen.“

Loading next article