Aktuelle Analyse von Concur: Bahn als Transportmittel unter europäischen Geschäftsreisenden immer beliebter

Concur, führender Anbieter von integrierten Lösungen für das Geschäftsreisemanagement und Teil von SAP (NYSE: SAP), hat in den vergangenen zwei Jahren einen deutlichen Ausgabenanstieg für Bahnreisen in ganz Europa festgestellt. Die Zahl der Transaktionen wächst Jahr für Jahr stark. So hat Concur eine 34-prozentige Zunahme der Anzahl bearbeiteter Bahntransaktionen festgestellt – von 709.973 auf 954.813 im Zeitraum der zwölf Monate vor dem zweiten Quartal 2016.

Scott Torrey, VP & GM, EMEA bei Concur sagt: „Diese Zahlen zeigen eindrücklich, dass sich Bahnreisen in Europa wieder steigender Beliebtheit erfreuen. Mehr als 500 Millionen US-Dollar an Ausgaben für Bahnreisen wurden in den vergangenen zwei Jahren über die Concur-Plattform bearbeitet. Fast vierteljährlich steigt die Zahl der Transaktionen in diesem Bereich. Deshalb sollten Unternehmen verstärkt darauf achten, dass sie Ausgaben für Bahnreisen in ihren Systemen korrekt abbilden und abwickeln.“

Eine genauere Analyse der Concur-Daten zeigt:

  • Ein Großteil der bahnbezogenen Reisekostenabrechnungen (80 Prozent) wurde in den größten Volkswirtschaften des Kontinents eingereicht: 55 Prozent in Großbritannien, 12 Prozent in Deutschland, 8 Prozent in Frankreich sowie 5 Prozent in den Benelux-Staaten. Mit 418 Millionen US-Dollar entfielen auf diese Länder während des Datenzeitraums auch 83 Prozent des gesamten Ausgabenvolumens für den Bahnverkehr.
  • Die meisten Bahnreisen finden in Verbindung der wichtigsten Finanzzentren statt: 68 Prozent der Bahnreisen europäischer Geschäftsreisender verkehren entweder von oder nach London, Paris oder Frankfurt. Diese enorme Städtedominanz war in Großbritannien besonders ausgeprägt. 94 Prozent der britischen, geschäftlich getätigen Bahnverbindungen hatten London als Ausgangspunkt oder Ziel.
  • „Bleisure", also die Verbindung von Business (Geschäft) und Leisure (Freizeit), ist auf dem Vormarsch in der „On-the-Go-Wirtschaft“: Disneyland Paris ist ein überraschend beliebtes Ziel für Geschäftsreisende. Zwischen Januar 2014 und September 2016 hat Concur für diese Destination 49.610 Reisen verbucht. Das deutet darauf hin, dass einige Reisende das meiste aus ihrer Zeit im Ausland herausholen möchten, indem sie Arbeit und Familienleben kombinieren.
  • Der Eurostar ist die beliebteste Bahnverbindung: Der Hochgeschwindigkeitszug wird am häufigsten gebucht und genutzt. Das zeigt ein Vergleich der vier beliebtesten Strecken Europas. Das entspricht 157.091 Fahrten oder 92 Prozent der Reisen zwischen London und Paris oder Brüssel.

Scott Torrey fügt hinzu: „Es geht nicht nur um das Geld. Die Bahn ist auch ein zentraler Wegbereiter für die „On-the-Go-Wirtschaft“. Kein Wunder also, dass diese Art und Weise der Fortbewegung auf dem Vormarsch ist. Die Bahn ermöglicht es Reisenden wohl mehr als jede andere Transportart, auch unterwegs zu arbeiten und Aufgaben zu erledigen. Unternehmen, die Mitarbeitern das Reisen mit der Bahn erleichtern, werden zufriedenere und produktivere Mitarbeiter haben, die Reisen nicht als zusätzliche Belastung zu ihrer täglichen Arbeit sehen.“

Die in dieser Meldung genutzten Zahlen basieren auf Concurs eigenen Benutzerdaten. Das Unternehmen hat fast sechs Millionen Transaktionen im Bahnverkehr im Zeitraum der zwei Jahre vor Q2 2016 analysiert.

Loading next article